Entscheidender Treffer kurz vor Schlussgong

Datum: 8. November 2007

Originaltext aus der Zeitung „Oranienburger Generalanzeiger“

BOXEN: Nico Stroh von BCO Velten gewinnt Gold bei Landesmeisterschaft / Damir Gabaidulin holt Silber

Medaillen geholt: Nico Stroh und Damir Gabaidulin (von links) überzeugen bei der Landesmeisterschaft

Medaillen geholt: Nico Stroh und Damir Gabaidulin (von links) überzeugen bei der Landesmeisterschaft

Die Amateurboxer des BC Oberhavel Velten schlugen sich bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in Cottbus und Perleberg wacker. Sie holten je einmal Gold, Silber und Bronze.

Nico Stroh (81 kg) traf im Halbfinale auf Nils Daebel vom ESV Frankfurz/Oder. Der Oranienburger in den Reihen des BCO setzte die Akzente. Klare Treffer mit der Führhand und Schlaghand schlugen an Körper und Kopf des Gegners ein. Folgerichtig fuhr Stroh einen überlegenen Punktsieg (28:1) ein. Im Finale wartete mit Absamat Gazijev vom BSV Potsdam ein starker, schneller und beweglicher Gegner. Nach zwei Runden stand es unentschieden. Stroh zeigte einen technisch und taktisch hervorragenden Kampf. Durch gute Beinarbeit engte er den Raum seines Gegners ein. In der Folge wechselte die Führung mehrmals. Die letzte Runde war Dramatik pur. Im Kampfverlauf ging der Potsdamer mit zwei Punkten in Führung. Doch Stroh glich aus und landete kurz vor dem Schlussgong den entscheidenden Treffer an den Kopf des Gegners zum 13:12-Sieg.

Damir Gabaidulin (75 kg) hatte im Halbfinale mit Sebastian Scholze vom USV Potsdam keine Probleme. Der Boxer aus Velten bezwang seinen Gegner in der ersten Runde durch RSC. Im Finale traf er auf Martin Zeidler von Preußen Frankfurt/Oder. Der Oberhavelländer versuchte den Kamp offen zu halten. Doch der technischen Überlegenheit des Oderstädters hatte er nichts entgegenzusetzen. Der Kampf endete in der Dritten Runde durch RSC. Trotzdem zeigte sich Gabaidulin zufrieden. Immerhin reichte es im ersten Jahr im Männerbereich gleich zur Silbermedaille. Auch für seine Finalniederlage brauchte er sich nicht zu schämen: Zeidler wurde als bester Boxer der Landesmeisterschaft geehrt.

Oliver Klose (bis 69 kg) verlor im Halbfinale gegen Abdula Abdulei vom ESV Franktfurt/Oder klar nach Punkten (7:23) und musste mit Platz drei vorlieb nehmen.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.