Im Ring überzeugt

Datum: 28. Juni 2007

Originaltext aus der Zeitung „Oranienburger Generalanzeiger“

BOXEN: Drei Siege für BCO-Kämpfer in Berlin

Am Sonnabend zeigten sich die Amateurboxer des BC Oberhavel Velten in Berlin-Hellersdorf von ihrer besseren Seite. Von vier Kämpfen gewannen sie drei. Nicht so gut lief es dagegen einige Tage zuvor beim Brandenburgischen Boxverein, wo nur Nico Stroh überzeugte.

In Berlin boxte Maximilian Lehnhardt (Schüler bis 54 kg) gegen Marcus Pahl aus Eberswalde. Der Veltener kam mit der Kampfweise seines Gegners nicht zurecht. In der dritten Runde wurde der Kampf abgebrochen.

Max Tereschenko (Schüler bis 30 kg) hatte Gino Knochenhauer von Eintracht Berlin vor den Fäusten. Er zeigte eine überzeugende Leistung, boxte seinen Gegner aus und gewann den Kampf einstimmig nach Punkten.

Wladimir Zwetzich (Schüler bis 44 kg) kämpfte gegen Marian Kuptz aus Eberswalde. Der Ofenstädter setzte seine Führhand geschickt ein. So konnte er seinen Gegner immer wieder auskontern. Nach drei Runden war der Sieg perfekt.

Roman Gaus (Schüler bis 70 kg) hatte mit Jan Stehlmann aus Waren (Müritz, vier Kämpfe, drei Siege) einen starken Gegner. Der Veltener ließ sich nicht beeindrucken und nutzte seine Reichweitenvorteile konsequent zum Sieg aus.

In Brandenburg verloren Wladimir Zwetzich und Daniel Zwetzich (Schüler bis 40 kg). Tereschenko marschierte drei Runden nach vorne, brachte dabei seinen Gegner immer wieder in Bedrängnis. Doch es reichte nicht zum Sieg.

Oleg Sarkisow (Männer bis 69 kg) boxte gegen Dennis Schröder aus Hennigsdorf. Die erste Runde war noch ausgeglichen. In der zweiten und dritten Runde traten bei Sarkisow konditionelle Probleme auf. Der Veltener verlor den Kampf einstimmig nach Punkten.

Nico Stroh (Männer bis 81 kg) kämpfte gegen Andy Freund vom einheimischen Boxverein. Der Ofenstädter zeigte Übersicht und wirkte souverän. Der Kampf endete nach dem zweiten Niederschlag in der ersten Runde.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.