Nachwuchsboxer überzeugte

Datum: 30. Juni 2006

Originaltext aus der Zeitung „Märker“

Dietrich Morosow holt Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Boxer Dietrich Morosow und Trainer Lothar Latzke freuen sich über Bronze.

Boxer Dietrich Morosow und Trainer Lothar Latzke freuen sich über Bronze.

Dietrich Morosow (Halbschwergewicht bis 75 Kilo) von BC Oberhavel in Velten qualifizierte sich über die Landesmeisterschaft für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften. Diese fand vom 9. bis 11. Juni 2006 in Lindow statt. Die Landesmeister aus Brandenburg – fast alle aus den Sportschulen in Frankfurt/Oder und Cottbus kommend – bereiteten sich intensiv in einem Trainingslager in Lindow mit den Trainern Roland Köber, Andreas Schulze und Thomas Löffler vom Olympiastützpunkt auf die Deutschen Meisterschaften vor. Eine Einladung bekam auch Dietrich Morosow aus Hennigsdorf.

„Dietrich, der fast über keine Kampferfahrung verfügt, boxte im Viertelfinale gegen Marcel Papcien vom SV Lok Oschersleben (Sachsen-Anhalt), der schon über 25 Kämpfe bestritten hat. In der ersten Runde noch vorsichtig boxend, hielt Dietrich seinen Gegner auf Distanz, obwohl der Kämpfer aus Sachsen-Anhalt immer wieder versuchte mit stürmischen Angriffen die langen Arme von Dietrich zu überwinden“, sagt Lothar Latzke, Trainer beim Boxclub Oberhavel in Velten. In der zweiten Runde habe sich Dietrich besser auf seinen Gegner eingestellt, ihn mit der Schlaghand ausgekontert. Zudem sei Dietrich selber in den Angriff gegangen. Der Boxer aus Oberhavel habe seinen Gegner mehrmals hart am Kopf getroffen, sodass dieser angezählt wurde. „Nach Freigabe des Kampfes übernahm Dietrich die Initiative und setzte seinen Gegner mit mehreren Wirkungstreffern unter Druck. Der Ringrichter zählte den Kämpfer aus Sachsen-Anhalt zum zweiten Mal an und brach den Kampf ab aufgrund der klaren Überlegenheit des Boxers vom BC Oberhavel. Sieger durch RSC in der zweiten Runde“, berichtet Lothar Latzke weiter.

Im Halbfinale traf Dietrich auf den amtierenden Deutschen Meister Benjamin Brinkmann vom PSV Wismar (Mecklenburg-Vorpommern). Trotz der starken boxerischen Überlegenheit seines Gegners stellte sich Dietrich zum Kampf, der nicht über die erste Runde hinausging. Der Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern holte sich auch in diesem Jahr mit seinem 33. Kampf, von denen er nur 6 verlor, den Meistertitel. Dietrich erboxte sich eine Bronzemedailee bei den Deutschen Meisterschaften. „Wir sind stolz auf diese Leistung“, fasst Trainer Lothar Latzke für den Verein zusammen.

Auch die Trainer vom Olympiastützpunkt Frankfurt/Oder hatten Dietrich Ihre Anerkennung ausgesprochen und Interesse gezeigt, den Nachwuchsboxer vom Boxclub Oberhavel an das Sportgymnasium zu holen.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.