Veltener schlugen sich gut

Datum: 18. Juli 2007

Die Boxer aus Velten waren am 7.Juli 2007 zu einem Turnier in Potsdam/Babelsberg eingeladen. Es waren auch Sportler aus Frankfurt/Oder, Ludwigsfelde, Könnern, Görzig, Blau Gelb Berlin, Bitterfeld, Uni Potsdam und Motor Babelsberg dabei. Als Erster musste in den Ring der Veltener Max Tereschenko (Schüler bis 30 kg). Sein Gegner Tim Wachsmuth kam aus Görzig. Max […]

Die Boxer aus Velten waren am 7.Juli 2007 zu einem Turnier in Potsdam/Babelsberg eingeladen. Es waren auch Sportler aus Frankfurt/Oder, Ludwigsfelde, Könnern, Görzig, Blau Gelb Berlin, Bitterfeld, Uni Potsdam und Motor Babelsberg dabei. Als Erster musste in den Ring der Veltener Max Tereschenko (Schüler bis 30 kg). Sein Gegner Tim Wachsmuth kam aus Görzig. Max zeigte sich gut vorbereitet. Er beherrschte seinen Gegner drei Runden lang. Der Sieg war reine Formsache.

Maximilian Lehnhardt (Schüler bis 54 kg) boxte gegen Dominik Rathay aus Frankfurt/Oder zu unentschlossen. Der Veltener verlor nach Punkten.

Nico Stroh (Männer bis 81 kg) kämpfte gegen den Deutschen Studentenvizemeister Rodrigues Kamdoum aus Berlin. Der Veltener zeigte eine sehr gute kämpferische Einstellung. Der Berliner, der bei seinen Angriffsaktionen oft sehr unsauber boxte (Schulter- und Kopfstoß), brachte Nico einige Male in Schwierigkeiten. Doch der Veltener zeigte bei mehreren Aktionen Übersicht. Seine langen Hände trafen oft und hart den Gegner am Kopf. Beide Boxer schenkten sich nichts. Das Kampfgericht wertete den Kampf unentschieden.

Oleg Sarkisow (Männer bis 69 kg) boxte gegen den Lokalmatador Eric Mühlberg (Babelsberg). Von Anfang an setzte der Veltener den Babelsberger unter Druck. Gegenüber der Leistung von Brandenburg (Niederlage des Velteners) boxte Oleg wie ausgewechselt. Die Führhand des Babelsbergers wich Oleg geschickt durch Abtauchen und Meiden aus. Gleichzeitig brachte der Veltener klare und harte Treffer zum Körper und Kopf des Babelsbergers. Der Punktsieg war eine klare Angelegenheit.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.