Durchgeboxt bis ins Finale

Datum: 6. Oktober 2007

Originaltext aus der Zeitung „Märker“

Velten: Madelyn Cibis wird Vize-Meisterin

Madelyn Cibis aus Kremmen erboxte sich den Vizemeistertitel bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft

Madelyn Cibis aus Kremmen erboxte sich den Vizemeistertitel bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft

Gegen Christina Hammer vom BC Eschwege hatte Madelyn Cibis aus Kremmen ihren Endkampf bei den 5.Internationalen Deutschen Meisterschaften der Frauen und Juniorinnen im Boxen zu bestreiten. In die Kampfringe in Berlin/Neukölln stiegen insgesamt 69 Boxerinnen in 14 Gewichtsklassen. „Unter den 14 teilnehmenden Landesverbänden meldete Brandenburg fünf Frauen und eine Juniorin an“, berichtet Lothar Lotzke vom Ereignis Mitte September. Darunter Madelyn Cibis, die am Hedwig-Bollhagen Gymnasium in Velten lernt. „Vor knapp einem Jahr kam Madelyn zum Boxclub Oberhavel nach Velten. Mit einem großen Ehrgeiz und Willen trainierte sie drei Mal die Woche“, erinnert sich Lothar Latzke. „Schon nach den ersten Wochen setzte sich Madelyn klare Ziele: Sie wollte nicht nur trainieren, sondern auch Wettkämpfe bestreiten.“

So qualifizierte sich Madelyn nach ersten Aufbaukämpfen für die Internationale Deutsche Meisterschaft in Berlin. Sie boxte sich durch bis ins Finale. „Gegen Christina Hammer aus Hessen – kampfstark und erfahren, die bisher acht Kämpfe bestritt, von denen sie alle gewann, hatte die Veltenerin keine Chance. Den harten und wuchtigen Schlägen von Christina Hammer konnte Madelyn nichts entgegenbringen. Den Finalkampf verlor sie klar“, ist Lothar Latzke dennoch sehr zufrieden. Denn die Schülerin aus Kremmen zeigte Mut und Courage und errang so den Titel Internationaler Deutscher Vizemeister.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.